Gregor Gysi zu Gast beim UWW


Am 23.05.2019 durften wir den ehemaligen Vorsitzenden der Bundesfraktion  „Die Linke“ und seit 2016 Präsident der Europäischen Linke, Dr. Gregor Gysi,  in den Räumlichkeiten der Fa. Münstermann in Westbevern empfangen.

Zum Thema „Wege in eine neue Gesellschaft – Herausforderung Europa 2050“ hielt Dr. Gysi einen interessanten Vortrag und formulierte seine Thesen gewohnt unterhaltsam und meinungsstark, aber wenig provokant. Es folgten im Anschluss seines Referates noch einige Fragen aus den Reihen des vollbesetzen Vortragssaales. Steuerpolitisch trat er dicht an die Herzen des Publikums und führte aus, dass der Mittelstand  beim Wirtschaften mehr Gerechtigkeit benötige. Fazit seines Referates „die EU gehört unbedingt erhalten“ (Wir Alten sind verpflichtet, die EU für die Jungend zu retten“. Fazit zwei „so wie bisher geht es mit Wirtschaft und Gesellschaft nicht  weiter“. Effizientes Wirtschaften sowie TOP-Leistungen in Forschung, Sport und Kultur seien am Kapitalismus zu erhalten, so Herr Dr. Gysi. Frieden kann er jedoch nicht sichern, ebenso wenig wie soziale Gerechtigkeit oder ökologische Nachhaltigkeit.

Im Anschluss seines bemerkenswerten Vortrages lobte Dr. Gysi, dass das Konstrukt der EU weltweit einmalig ist und gab dem Publikum noch ein „wir kriegen das hin“ mit auf den Weg.

 

Große Resonanz beim ersten Azubi-Tag

Azubi-Tag

v. l. Frank Tischner, Sarah Lietke, Maren Ockenga, Karin Jöhring, Jürgen Blömers, Markus Peter, Detlef Gross

Am 11.05.2019 fand der erste Azubi-Tag für viele Berufseinsteiger im BildungsCenter Rheine der Kreishandwerkerschaft (KH) Steinfurt-Warendorf statt. Die IKK classic, der UWW Unternehmens- und Wirtschaftsverband Westfalen e. V. und die KH Steinfurt-Warendorf hatten sie dazu eingeladen. Über 90 hochmotivierte „BaldAzubis“ erhielten eine gezielte Beratung zum Ausbildungsbeginn.

Wo ist der Unterschied zwischen Schule und Beruf? Wie kann ich mich auf die Ausbildung vorbereiten? Was muss ich zum Thema Team Building wissen? Diese und weitere Fragen wurden anhand verschiedener Workshops beantwortet.

Ein Highlight war der Escape-Room. In diesem konnten die Teilnehmer ihren Zusammenhalt und ihre Teamfähigkeit beweisen. „Teamarbeit ist in vielen Bereichen der Berufswelt wichtig, insbesondere im Handwerk“, erklärte Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der KH Steinfurt-Warendorf.

Welche Auswirkungen hat Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit? Das wurde an einem echten Auto beim Fahrsimulator getestet und die neuen Auszubildenden wurden dabei auf die Gefahren im Straßenverkehr hingewiesen. „Die Schülerinnen und Schüler waren erstaunt, wie gefährlich Alkohol und Drogen das Fahrverhalten beeinflussen“, so Karin Jöhring, regionale Geschäftsführerin von der IKK classic, die auf die besondere Bedeutung der Verkehrssicherheit im ländlichen Raum bei Fahrten zum Ausbildungsplatz und zur Berufsschule verwies.

Zum Schluss des Azubi-Tages wurden zwei Fußballtrikots inklusive Unterschriften vom Bundesligisten Borussia Dortmund verlost.

Karin Jöhring und Frank Tischner waren mehr als zufrieden mit der Resonanz auf den ersten Azubi-Tag und freuten sich sehr über das große Interesse. „Mit neuen Eindrücken und Erfahrungen freuen sich die neuen Azubis jetzt hoffentlich auf den Beginn ihrer Berufsausbildung“, so Tischner.