Im September finden Neuwahlen für die kommunalen Parlamente und viele Spitzen von Städten, Gemeinden und Kreisen statt. Was in den Kommunen passiert, in welche Richtung die Wirtschafts- und Bildungspolitik eingeschlagen wird, welche Infrastrukturmaßnahmen geplant sind und wie man den regionalen Wirtschaftsstandort für Fachkräfte und Familien attraktiv gestalten will – all das berührt die Interessen des mittelständischen Unternehmertums.

Für den Kreis Steinfurt steht fest: Es wird auf jeden Fall ein neues Gesicht an der Spitze des Kreises geben. Deshalb werden sich am Mittwoch, dem 17. Juni 2020, um 19:30 Uhr, in einer gemeinsamen Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und des Unternehmens- und Wirtschaftsverbandes Westfalen e. V. die Kandidaten für das Landratsamt Matthias Himmelreich (SPD), Mathias Krümpel (CDU), Birgit Neyer (Bündnis 90 / Die Grünen) und Dr. Martin Sommer (parteilos) mit ihren Ideen und Plänen persönlich vorstellen und mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus Handwerk und Mittelstand diskutieren und sich austauschen. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und UWW-Vorsitzenden Frank Tischner.

Aufgrund der Hygiene- und Infektionsschutzbestimmungen ist die persönliche Teilnahme an der Veranstaltung in der Kreishandwerkerschaft auf geladene Gäste beschränkt. Damit aber alle Interessierten an der Vorstellung der Landratskandidaten teilnehmen können, starten die Veranstalter ab 19:30 Uhr die Übertragung per Videostream live auf deren Webseiten unter:

Der Videostream kann direkt auf auf uww-online.de/ landratswahl-2020 gestartet werden, ein Download oder eine Registrierung sind nicht notwendig.